das wichtigste über
über unsere naturseifen

warum ist naturseife die beste pflege?

naturseife ist der natürlichste weg, um sich schonend für körper und umwelt zu pflegen. denn unsere seifen bestehen nur aus quellwasser und pflanzlichen ölen, die mit hilfe von natronlauge miteinander verseift wurden. dadurch ist naturseife in kürzester zeit zu 100% biologisch abbaubar 

unsere seifen werden aus hochwertigen kaltgepressten ölen gefertigt, die eine besondere pflegewirkung auf die haut haben. ganze 10% aller verwendeten öle werden dabei bewusst nicht in seife umgewandelt, sondern stehen zur pflege von haut und haar zur verfügung

damit steht unsere naturseife in großem gegensatz zu handelsüblichen duschgelen, shampoos und auch festen shampoos, die oft kaum natürliche inhaltsstoffe enthalten, mittels überwiegend synthetischer waschaktiver substanzen reinigen und zum teil schwer biologisch abbaubar sind. neben den tensiden enthalten sie fast immer silikon, filmbildner, mikroplastik, verdickungsmittel, konsistenzgeber, gelbildner, konservierungsstoffe oder emulgatoren. alle diese zusätze lagern sich im laufe des lebens an haut, kopfhaut und haar ab. fettige haut, trockene haut, hautkrankheiten oder allergien können die folge sein

was ist die umstellungsphase bei seife? wie lang dauert sie?

herkömmliche pflegeprodukte hinterlassen rückstände auf haut und haar. naturseife wäscht diese stück für stück ab. jedoch verträgt sich seife mit diesen substanzen nicht besonders gut. das resultat sind fettige oder strähnig aussehende haare. sind endlich alle rückstände entfernt, kommt bei den haaren der ungeschönte, oft geschädigte zustand zum vorschein. auch die gesichtshaut kann zu beginn spannen oder trocken sein. nach ein paar wochen finden haut und haar aber zu ihrem natürlichen gleichgewicht zurück. dieser umstellungsprozess kann 2 bis 8 wochen dauern

durch die hochwertigen kaltgepressten öle in unserer seife werden haar, gesicht und körper schritt für schritt gesünder:
- trockene haut oder trockenes, sprödes und fliegendes haar werden sanft rückgefettet und gepflegt
- locken und wellen erhalten mehr definition und sprungkraft
- gereizte und unreine haut sowie fettiges haar normalisieren und balancieren sich

wie wasche ich mir mit seife die haare?

1. reibe das nasse seifenstück ausgiebig direkt auf dem nassen kopf. und zwar überall, auch unter dem deckhaar, am hinterkopf, in den spitzen. wenn der komplette kopf gründlich eingeseift ist, legst du das seifenstück zur seite und schäumst den seifenfilm mit hilfe von etwas zusätzlichem wasser, bis ein großer, sahniger, flauschiger schaumberg entsteht. wir hören immer wieder, dass haarseife nicht schäumt – das stimmt nicht. gut formulierte haarseife schäumt extrem gut

2. sollte kein schaum entstehen, wäschst du die seife aus und schäumst die haare neu ein. die schaumbildung ist essenziell, denn schlecht aufgeschäumte seife "klebt" eher am haar und lässt sich schlecht ausspülen. zurück bleiben seifenerste auf der kopfhaut, das haar fühlt sich klebrig, pappig oder belegt an oder einzelne passagen bleiben fettig. tritt dieser effekt auf, denken viele an die oft beschriebene kalkseife. in den meisten fällen ist es aber nur eine mangelhafte waschtechnik oder du steckst noch mitten in der zuvor beschriebenen umstellungsphase

3. den generierten schaum spülst du extrem gründlich mit warmem wasser aus. lebst du in einer region mit sehr kalkhaltigem wasser oder willst besonders seidiges haar, kannst du ergänzend eine saure rinse machen: dazu 1 esslöffel apfelessig auf einen halben liter kaltes wasser geben und alles über das haar schütten. ausspülen ist nicht nötig, der leichte essiggeruch verfliegt sobald das haar trocken ist. solltest du essig so gar nicht mögen, kannst du alternativ auch zitronensaft verwenden

wie muss blockseife nach der benutzung gelagert werden?

brauche ich für haut und haar noch weitere pflegeprodukte?

im normalfall kann unsere seife auch creme, conditioner und body lotion ersetzen. jedoch solltest du da ganz auf deinen körper hören. wenn du nach der umstellungsphase noch immer das gefühl hast, dass haut oder haar etwas fehlt, solltest du natürlich darauf reagieren:

bei anhaltend trockener haut im gesicht oder am körper empfehlen wir pures, kaltgepresstes öl, beispielsweise traubenkernöl (sehr leicht, nicht komedogen), olivenöl (feuchtigkeitsspendend, entzündungshemmend) oder sheabutter (rückfettend). gib das öl deiner wahl nach der reinigung pur auf das feuchte gesicht oder den körper

bei trockenen oder struppigen haaren probier erstmal eine saure rinse. dazu 1 esslöffel apfelessig oder zitronensaft auf einen halben liter kaltes wasser geben und nach dem waschen über das haar geben. ausspülen ist nicht nötig, der leichte essiggeruch verfliegt sobald das haar trocken ist. reicht die rinse nicht, um das problem zu lösen, kannst du etwas pures olivenöl über nacht in die haarspitzen massieren, am nächsten tag mit der haarwäsche auswaschen

bei trockener oder juckender kopfhaut überprüf erstmal deine waschtechnik. machst du alles wie von uns beschrieben? wenn ja, dann probier ergänzend eine saure rinse. denn es kann sich schlicht um seifenreste handeln, die in den haaren zurück bleiben. sollte das noch immer keine besserung bringen, überprüfe, ob du deine haare zu oft wäschst. denn durch die verwendung von haarseife fettet deine kopfhaut mit der zeit weniger. pass deinen pflegerhythmus also an und wasch dein haar zwischendrin mal nur mit wasser. reicht das immer noch nicht, mach ergänzend eine ölmaske mit olivenöl, kokosöl oder sheabutter: von dem von dir gewählten öl einfach ein paar tropfen auf die betroffenen stellen der kopfhaut geben und gut einmassieren. im idealfall über nacht in einem handtuch eigewickelt einwirken lassen und am nächsten tag gründlich und mehrfach mit seife auswaschen. die ölmaske kannst du nach bedarf 1x pro woche oder 1x im monat wiederholen

bei schwer kämmbaren haaren nimm eine bürste mit in die dusche und kämm deine haare bereits mit seife im haar gut durch. solltest du dir mit block 001 die haare waschen, könnten block 003 oder block 004 die bessere wahl für dich sein, da beide seifen das haar seidiger machen. auch eine saure rinse hilft, das haar weicher zu machen

du hast weitere fragen oder probleme?
lies unsere FAQ im detail